Supervision/Coaching

Als Supervisorin/Coach berate ich
  • Wissenschaftler*innen an der Hochschule
  • Lehrer*innen in der Schule
  • verschiedene Berufsgruppen zu existenziellen Themen.
Beratungsprozesse gestalte ich im Gespräch und psychodramatisch (nach J. L. Moreno). Damit erweitert sich das Sprechen über eine berufliche Situation um das Erleben dieser Situation: In Bewegung und mithilfe symbolischer und szenischer Darstellungen eröffnen sich neue Perspektiven.
In Supervision/Coaching begegnen mir Menschen, die offene Fragen und schwierige Aspekte von Arbeit und Beruf wahrnehmen, thematisieren und reflektieren wollen, um sich dadurch weiterzuentwickeln.
Ein solcher Prozess beinhaltet, in der Tiefe nach Einsichten zu suchen und in der Höhe Überblick zu schaffen. Dieses Wechselspiel gehört nach meinem Verständnis zu Supervision, die ‚von oben beobachtet‘.
Sie zu beraten, heißt für mich, mit Ihnen zu forschen und zu entdecken, Ihnen dabei auch meine Wahrnehmung zur Verfügung zu stellen und Sie in Ihrer Entwicklung zu begleiten.

 

Im Folgenden finden Sie Themenbeispiele.